Seit dem 1. Juli 2021 sind wichtige Weichen in Sachen Reise- und Sicherheitshinweise gestellt. Ein Meilenstein für die Reisewirtschaft! 

Hier eine Übersicht: 

• Die Bundesregierung rät nach mehr als einem Jahr Corona-Pandemie nicht mehr grundsätzlich von touristischen Reisen ins Ausland ab. Für über 80 Corona-Risikoländer gilt nunmehr keine Reisewarnung mehr, darunter befinden sich die gesamte Türkei, Dom-Rep. sowie Kroatien.  

• Für 26 EU-Länder gilt: Soweit sie nicht mehr als Risikogebiet eingestuft sind, wird in den Reisehinweisen des Auswärtigen Amts nur noch „um besondere Vorsicht gebeten“. 

• Die Reisewarnung gilt nur noch für Hochinzidenzgebiete (Gebiete mit einer Inzidenz von 200) und Virusvariantengebiete (Gebiete, in denen sich gefährliche Virusvarianten stark verbreitet haben). Das sind weltweit nur 40 von insgesamt rund 200 Ländern. In Europa gibt keine Hochinzidenzgebiete mehr. Nur Großbritannien und Portugal sind derzeit noch als Virusvariantengebiet eingestuft.  

• Zudem gibt es mehr als 100 weitere Drittstaaten (also Länder außerhalb der EU), die entweder als „risikofrei“ gelten oder als Risikogebiete eingestuft sind. Soweit dort Einreisebeschränkungen oder Quarantänepflichten nach der Einreise bestehen, rät das Auswärtige Amt von Reisen dorthin ab. Sollten alle Einreisehindernisse in einem dieser Drittstaaten aufgehoben sein, gilt nur der Rat zur besonderen Vorsicht. 

• WICHTIG: Seit heute gilt europaweit auch der digitale Impfpass. Das digitale COVID-Zertifikat der EU gilt bundesweit und in allen anderen EU-Ländern. Außerdem wird er in vier weiteren Staaten akzeptiert. Ab sofort ist das Reisen innerhalb der Europäischen Union und der vier anderen Staaten mit dem digitalen Impfpass unbeschränkt möglich. 

• Grundsätzlich muss jeder Flugreisende, dem Beförderer einen negativen Test oder einen gültigen Impf- oder Genesenausweis vorlegen, bevor er nach Deutschland einreist.  

• Derzeit gibt es drei Arten von Risikogebieten:

->Einfache Risikogebiete 

Nach Aufenthalt in einem einfachen Risikogebiet muss man zusätzlich bis spätestens 48 Stunden nach Einreise den Gesundheitsbehörden nachweisen können, dass man nicht mit dem Coronavirus infiziert ist (Testnachweis) oder über einen Impf- oder Genesenennachweis verfügen und einen dieser Nachweise über www.einreiseanmeldung.de übermitteln.  

->Hochinzidenzgebiete 

Nach Voraufenthalt in Hochinzidenzgebieten muss man 10 Tage in Quarantäne. Eine „FREI-Testung“ kann frühestens fünf Tage nach Einreise vorgenommen werden.  

->Virusvariantengebiete  

Nach Aufenthalt in Virusvariantengebieten dauert die Quarantäne 14 Tage; eine vorzeitige Beendigung der Quarantäne ist nicht möglich. Für Geimpfte und Genesene besteht die Quarantänepflicht auch. 

• Reiserückkehrer aus allen drei Risikokategorien müssen eine digitale Einreiseanmeldung ausfüllen.  


Weitere Informationen zu den genauen Regularien findest du auch hier:
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus-infos-reisende.html

 

Spanien (inkl. Fuerteventura)      

Seit 1.7.20 ist nach einer Resolution der span. Regierung grundsätzlich ein Formular im Spain Travel Health Portal - https://www.spth.gob.es/ - zur Gesundheitskontrolle auszufüllen. Es wird ein QR-Code erzeugt, der bei der Einreise vorgelegt werden muss. Dies kann auch über die kostenfrei SpTH-App erfolgen.

 Griechenland (inkl Kreta)  

Aktuell müssen sich Gäste, die nach Griechenland einreisen möchten, mindestens 48 Std vor Anreise über die offizielle Webseite https://travel.gov.gr/#/ registrieren und das Formular "Passenger Locator
Form (PLF)" ausfüllen. Sie erhalten seitens der Behörde einen QR Code. Dieser QR Code muss bei der Einreise auf dem Smartphone oder als Ausdruck vorgezeigt werden. Kann der QR Code nicht vorgezeigt werden, wird dem Gast die Einreise verweigert.

 

   

 

 
Süditalien  
 

Aktuell gibt es eine Registrierungspflicht in einzelnen süditalienischen Regionen in Zusammenhang mit COVID-19. Speziell betrifft das die Regionen Sardinien, Sizilien, Apulien und Kalabrien. Um dort Einzureisen sind Urlauber verpflichtet von der italienischen Regierung zur Verfügung gestellte Dokumente auszufüllen und diese 48 Stunden vor Abflug/Reiseantritt in die betreffenden Regionen an die zuständigen Behörden zu übermitteln. Ohne diese Registrierung wird nach aktullem Stand der Aufenthalt seitens der Behörden dieser Regionen nicht gestattet

ACHTUNG: Bei nationalen und internationalen Flügen von und zu italienischen Airports dürfen auf Anweisung der Luftfahrtbehörde Enac keine Rollkoffer und größeren Handgepäckstücke mehr an Bord gebracht werden. Außerdem muss das Handgepäck unter dem Sitz verstaut werden. Dies gilt für ALLE Flüge von und nach Italien!

Apulien

Es ist obligatorisch, ein Selbstauskunftsformular auszufüllen, das online auf der institutionellen Website der Region (verfügbar auf Italienisch und Englisch) heruntergeladen werden kann. Das ausgefüllte Formular muss per E-Mail an die ASL-Präventionsabteilung (Gesundheitsämter) der Provinz gesendet werden, in der Sie sich aufhalten. Eine Liste der Hotels und die Mail-Kontaktadressen zum Versand Ihres Registrierungsformulars finden Sie anbei. 

 Bitte beachten Sie: Das Formular ist NICHT in gedruckter Form an Bord des Flugzeugs oder Schiffs erhältlich. Die Erstellung des Formulars muss 48 Stunden vor Ihrer Abreise nach Italien erfolgen. Das Formular muss für die gesamte Dauer des Aufenthalts im Papier- oder PDF-Format aufbewahrt und mitgeführt werden. Es ist ebenfalls erforderlich, die Liste der besuchten Orte und Personen, die man während des Aufenthalts besichtigt oder getroffen hat, 30 Tage lang aufzubewahren.

 Registrierungs-Formular für Apulien (in Englisch) https://www.sanita.puglia.it/autosegnalazione-coronavirus

Kalabrien

Es besteht eine Verpflichtung zur Registrierung und zum Ausfüllen eines Online-Formulars unter: https://www.rcovid19.it/censimento-spostamenti-2/ Vor dem Download ist eine Registrierung auf der Seite notwendig. Das Registrierungsformular ist derzeit auf Italienisch und Englisch verfügbar. Die von der State Regions Conference genehmigten Richtlinien in 6 Sprachen sind auf www.Italia.it verfügbar. Im Formular für Kalabrien müssen die Provinz, der Ort bzw. die Kommune sowie die Adresse des gebuchten Hotels angeben werden. Eine Liste der bei TUI buchbaren Hotels nebst Ortsnamen finden Sie anbei.

 Registrierungs-Formular für Kalabrien (in Italienisch & Englisch): https://www.rcovid19.it/censimento-spostamenti-2/

Bitte beachten Sie: Das Formular ist NICHT in gedruckter Form an Bord des Flugzeugs oder Schiffs erhältlich. Die Erstellung des Formulars muss 48 Stunden vor Ihrer Abreise nach Italien erfolgen. 

Sardinien

Das Ausfüllen eines Online-Formulars vor Ihrem Sardinien-Urlaub ist verpflichtend. Dieses muss von der offiziellen Website der Region heruntergeladen werden und ist derzeit auf Deutsch, Italienisch, Englisch und Spanisch verfügbar. Nach dem Ausfüllen des Formulars erhalten Sie eine E-Mail mit einer Bestätigungs-ID und einem angehängten QR-Code, die dem Boarding-Personal auf Nachfrage zu zeigen sind. Im Formular für Sardinien muss der Ort bzw. die Kommune des Hotels angeben werden. Eine Liste der bei TUI buchbaren Hotels nebst Ortsnamen finden Sie anbei.

 Bitte beachten Sie: Das Formular ist NICHT in gedruckter Form an Bord des Flugzeugs oder Schiffs erhältlich. Die Erstellung des Formulars muss 48 Stunden vor Ihrer Abreise nach Italien erfolgen. 

 Registrierungs-Formular für Sardinien (in Deutsch): https://sus.regione.sardegna.it/sus/covid19/regimbarco/init?lang=de

Sizilien

Um nach Sizilien einreisen zu können, müssen sich Reisende vorher auf der Website https://siciliasicura.costruiresalute.it registrieren. Dort kann die App "Sicilia SiCura" heruntergeladen werden. Nach der Registrierung erhalten Reisende weitere Instruktionen per E-Mail. Die Website und die Anwendung sind derzeit bereits auf mobilen Endgeräten in italienischer und englischer Sprache verfügbar. Auf PCs empfiehlt sich der Einstieg über den Browser Google Chrome. Die gebührenfreie Nummer in englischer Sprache dient zur Information und Unterstützung:  Tel. 800.458787

   Bitte beachten Sie: Das Formular ist NICHT in gedruckter Form an Bord des Flugzeugs oder Schiffs erhältlich. Die Erstellung des Formulars muss 48 Stunden vor Ihrer Abreise nach Italien erfolgen. 

 Aufgrund der sich täglich ändernden Bedingungen teilen wir Ihnen die Einreiseinformationen gerne bei Buchungsanfrage mit.